Profile

Wir bieten für die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs vier verschiedene Profilklassen an (Bili, Einstein, Leonardo und Olympia), die sich hier in alphabetischer Reihenfolge vorstellen:

Die Bili-Klasse: zwei Sprachen fließend sprechen

Bilingualer Unterricht ist Unterricht in zwei Sprachen, in dem große Teile des Fachunterrichts in der Fremdsprache unterrichtet werden.
Seit 2008 wird Schülerinnen und Schülern ermöglicht, Englisch so zu erlernen, dass sie am Ende der Schullaufbahn Sachverhalte aus anderen Lernbereichen in Englisch verstehen, verarbeiten und darstellen können.

In den Klassen 5 und 6 wird mit zwei zusätzlichen Englischstunden, die wir „Cultural Activities“ nennen, durch Theaterspiel, kreatives Schreiben, englische Musik, Tagebücher und Projektmappen die Freude an der englischen Sprache entwickelt.

Ab Klasse 7 wird dann der bilinguale Fachunterricht „Social Studies“ mit Bezug zu den Bereichen Politik, Geschichte, Erdkunde und Wirtschaft erteilt.

Ebenfalls ab Klasse 7 erfolgt dann die Zuweisung in den bilingualen Erweiterungskurs Englisch.

In Klasse 8 steht ein Wochenendtrip nach London auf dem Programm. Weiterhin ist geplant, das bilinguale Angebot in der gymnasialen Oberstufe unserer Schule fortzuführen.

Für den bilingualen Unterricht sind Kinder geeignet, die bereits in der Grundschule gute Leistungen im Fach Deutsch (Sprache) gezeigt und schon ein besonderes Interesse an der englischen Sprache entwickelt haben.

Ansprechpartner: Frau Adam, Frau Rohrbach

Die Einstein-Klasse:
naturwissenschaftlich denken

In den naturwissenschaftlichen Klassen werden seit 1999 geeignete und interessierte Schülerinnen und Schüler besonders in den drei Naturwissenschaften gefördert. Dabei ist uns die Aufnahme von Mädchen ein besonderes Anliegen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten lückenlosen Unterricht in den drei Naturwissenschaften:

Physik bereits in Klasse 5

Chemie bereits in Klasse 6

verpflichtende Arbeitsgemeinschaften in Biologie, Physik und Chemie im 5. und 6. Jahrgang

Chemie- und Physik-AG im 6. Jahrgang durch die Fakultäten Chemie und Physik der Ruhr-Universität Bochum (Schülerlabor).

Im schriftlichen Hauptfach WP I (Wahlpflichtbereich I) belegen alle NW-Schülerinnen und -Schüler in den Jahrgängen 6 bis 10 das Fach Naturwissenschaften verpflichtend, das in den drei gewohnten Fächern Biologie, Chemie und Physik unterrichtet wird. Die für das Abitur geforderte zweite Fremdsprache wird ab Klasse 8 mit Französisch oder Latein oder mit Spanisch ab Klasse 11 begonnen.

In Klasse 9 und 10 werden die NW-Klassen im Fach Chemie auf E-Kurs Niveau unterrichtet. Die normalerweise vorgeschriebene Zuweisung zu Grund- und Erweiterungskursen der Schülerinnen und Schüler entfällt somit.

In der Oberstufe können die bis dahin erworbenen Fähigkeiten im Biologie- oder im Chemie-Leistungskurs oder im Physik-Grundkurs vertieft werden.

Neben dem generellen Interesse an Naturwissenschaften und mathematischen Fragestellungen sollten die Schülerinnen und Schüler schon in der Grundschule gerne kniffelige Fragen gelöst, sowie gewissenhaft und ausdauernd gearbeitet
haben.

Ansprechpartner: Herr Ermeling, Herr Swenne

Die Leonardo-Klasse: vom Universalgenie lernen

Durch zusätzlichen Unterricht in Kunst und Technik können seit 2011 interessierte Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten im gestaltenden und technischen Bereich vertiefen.

Über die normalen Stunden der Fächer hinaus werden im Leonardo-Unterricht in Kooperation der beiden Bereiche pro Woche jeweils drei Stunden Technik- und Kunstunterricht erteilt. Dabei geht es neben der praktischen Arbeit immer auch um das grundlegende theoretische Wissen.

So wird zum Beispiel bei der Frage „Wer war eigentlich Leonardo?“ auf seine Bedeutung als Künstler, Techniker, Erfinder eingegangen und neben dem Kennenlernen und Besprechen seiner Bilder auch altersgerecht sein Proportionsschema erarbeitet. Das Betrachten und Herstellen von Flugmaschinen und Drachen sind thematische Schwerpunkte des Technikanteils.

Aufgrund des erhöhten Lernzuwachses sollen die Klassen auch ab Jahrgang 7 Technik / Kunst gemeinsam unterrichtet werden. Es ist angedacht, weitere Fächer, die in den Rahmen des Profils passen, zu integrieren, z. B. Informatik.

Für Schülerinnen und Schüler, die Freude am Gestalten und an praktischer Arbeit haben, die Sorgfalt, Geschicklichkeit und Ausdauer beim Produzieren an den Tag legen und die sowohl Teambereitschaft als auch die Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Arbeit besitzen, ist diese Klasse geeignet.

Ansprechpartner: Herr Krispin, Herr Ratzke

Die Olympia – Klasse: sportlich – gesunde Lebensführung praktizieren

Seit 2011 bietet die Willy-Brandt-Gesamtschule interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in einem erweiterten zeitlichen Rahmen Sport zu treiben und sich darüber hinaus mit der Wirkung von Bewegung und Ernährung auf den Körper und die seelische Gesundheit zu beschäftigen.

Mit dem Ziel einer gesunden Lebensführung wird in den Klassen 5 und 6 in den Fächern Biologie und Sport jeweils eine zusätzliche Unterrichtsstunde pro Woche unterrichtet.

Im Nachmittagsbereich bestehen ergänzend die Möglichkeiten neben der Teilnahme an Sport-AGs auch den Schulgarten aktiv mitzugestalten. Hinzu kommt im 6. Schuljahr ein altersgerechter Erste-Hilfe-Kurs, der mit einem Zertifikat abschließt.

Mit zunehmendem Wissen über Fitness und faires Verhalten ist für die 7. und 8. Klasse angedacht, dass die Schülerinnen und Schüler Sporthelferscheine erwerben und sich im Bereich „Sport und Pausengestaltung“ als Experten betätigen.

Schülerinnen und Schüler, die Spaß an Bewegung und Interesse an einem breiten Sportangebot haben, darüber hinaus ein gutes Sozialverhalten und Teamgeist besitzen sowie Interesse an Hintergrundwissen im Bereich Biologie und Ernährung mitbringen, sind in dieser Klasse gut aufgehoben.

Die Klasse ist nicht als Förderklasse für Kinder mit bereits bestehenden Defiziten zu verstehen.

Ansprechpartner: Frau Wycisk, Herr Wyzujak