• Telefon: 0234-3259510
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impfen in Bochum

„Jetzt Impfen!“ in Bochum

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit einer neuen Impfkampagne weisen wir seit dieser Woche auf die Corona-Schutzimpfung hin. Was hinter der Kampagne steckt, verraten wir in diesem Newsletter. Außerdem gibt es Infos zu den nächsten mobilen Impfstationen, zu Quarantäne-Regeln in Schulen und Kitas sowie einen Hinweis auf ein Projekt für nachbarschaftliche Bank-Gespräche.

Impf-Barometer

Weitere, tagesaktuelle Zahlen zur Corona-Entwicklung in Bochum finden Sie auf unserer Website.

Die nächsten mobilen Impfstationen

Bei den mobilen Impfstationen des Impfzentrums können sich alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren ohne Termin mit dem Wirkstoff ihrer Wahl impfen lassen. Die komplette Liste der mobilen Impfstationen finden Sie auf der Website des Impfzentrums. Hier die nächsten Stationen:

  • Freitag, 3. September: Grundschule Dahlhausen, Dr.-C.-Otto-Straße 112/114, 9 bis 12 Uhr
  • Freitag, 3. September: Ahmet Sultan Moschee, Eiberger Straße 62, 12 bis 16 Uhr
  • Freitag, 3. September: Parkplatz Weitmar Mitte, 14.30 bis 17.30 Uhr
  • Samstag, 4. September: Marktplatz in Langendreer, 9 bis 12 Uhr
  • Samstag, 4. September: Bermuda-Dreieck, Konrad-Adenauer-Platz, 14.30 bis 17.30 Uhr
  • Montag, 6. September: City-Point in der Innenstadt, Kortumstraße 100, 10 bis 18 Uhr
  • Dienstag, 7. September: Evangelische Hochschule in Altenbochum, Immanuel-Kant-Straße 18/20, 9 bis 16 Uhr
  • Dienstag, 7. September: City-Point in der Innenstadt, Kortumstraße 100, 10 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 8. September: Quaz in Langendreer, Somborner Straße 84, 10 bis 14 Uhr
  • Mittwoch, 8. September: City-Point in der Innenstadt, Kortumstraße 100, 10 bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 9. September: City-Point in der Innenstadt, Kortumstraße 100, 10 bis 18 Uhr
  • Freitag, 10. September: Ditib Zentralmoschee in der Innenstadt, Schmidtstraße 29, 12 bis 16 Uhr


Das kleine Masken-Einmaleins

Das Tragen von Masken gehört mittlerweile zu unserem Alltag. Allerdings gibt es inzwischen eine Vielzahl von verschiedenen Masken wie Alltagsmasken, medizinische Gesichtsmasken und FFP2-Masken. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat eine Übersicht über die Maskentypen erstellt. Dort erläutert das BfArM, welche unterschiedlichen Schutzeigenschaften die Masken haben und worauf bei ihrer Verwendung zu achten ist.

Für alle Masken gilt: Sie müssen gut passen und über Mund, Nase und Wangen sitzen. Die Ränder der Maske sollten eng am Gesicht anliegen und die Maske sollte regelmäßig gegen eine neue ausgetauscht werden.


Quarantäneregeln an Schulen

In Quarantäne müssen Personen, die positiv auf Corona PCR-getestet sind, und deren engen Kontaktpersonen. Bei Pool-Testungen in Grundschulen wird zunächst die Klasse PCR-getestet; bei einem positiven Gruppen-Ergebnis müssen alle Schülerinnen und Schüler einzeln getestet werden. Bis diese Ergebnisse vorliegen, bleibt die Klasse zuhause. Wird an einer weiterführenden Schule eine Schülerin oder ein Schüler per Schnelltest positiv getestet, muss sie oder er sofort nach Hause und einen PCR-Test machen lassen.

Bei einem positiven PCR-Testergebnis ermittelt das Gesundheitsamt, welche engen Kontaktpersonen in Quarantäne müssen. Schulen können Schülerinnen und Schüler in Absprache mit dem Gesundheitsamt bei einer unklaren Lage vorbeugend vom Präsenzunterricht ausschließen, bis die Kontaktpersonennachverfolgung abgeschlossen ist. Das Gesundheitsamt verhängt die Quarantäne, nicht die Schule. Die Betroffenen erhalten einen offiziellen Brief vom Gesundheitsamt über Beginn und Ende der Quarantäne. Die Schulleitung kann – in Absprache mit dem Gesundheitsamt – eine Vorabinformation mit allen relevanten Daten an die Betroffenen weiterleiten. Die Quarantänedauer beträgt 14 Tage. Ein vorzeitiges Beenden durch einen negativen PCR-Test ist nicht möglich.

Nur symptomfrei in Schule oder Kita

Ein wichtiges Ziel für das Schuljahr 2021/2022 ist es, den Unterricht in Präsenz sicherzustellen. Dieser findet daher unabhängig von der Inzidenz statt. Damit sich Schulklassen und Kita-Gruppen nicht in Infektionsherde verwandeln, müssen die bewährten Schutzmaßnahmen wie Testungen, Maskenpflicht, Lüften eingehalten werden. Bitte bringen Sie Ihr Kind nicht mit Krankheitssymptomen in Betreuungseinrichtungen.


Impf-Kampagne im Stadtgebiet sichtbar

Wir haben eine neue Impfkampagne gestartet, die Sie auf ersten Werbeflächen sehen können. Fotos von Bochumer Großveranstaltungen und Gruppenerlebnissen verdeutlichen, wie wichtig es ist, sich jetzt impfen zu lassen. Das gemeinsame Ziel: Die vierte Infektionswelle zu brechen und einen denkbaren weiteren Lockdown zu verhindern. Nutzen Sie gerne für eine schnelle Impfung noch bis Ende September das Impfzentrum Bochum. Bestärken Sie Ihr Umfeld, sich bequem und ohne Termin impfen zu lassen.

„Bank : Verbindung“ – Zeit zum Zuhören

Die Pandemie ist geprägt von Kontaktbeschränkungen – und für viele, vor allem ältere Bürgerinnen und Bürger, damit auch von Einsamkeit. Mit Unterstützung von Bochum Marketing haben wir daher gemeinsam mit den Bochumer Seniorenbüros, Stadtteilläden und Quartiersprojekten das Nachbarschaftsprojekt „Bank : Verbindung“ ins Leben gerufen. Auf bestimmten Bänken im Stadtgebiet nehmen sich bis zum 15. Oktober ehrenamtlich Tätige Zeit zum Zuhören. Wann und wo Sie eine „Bank : Verbindung“ aufnehmen und das Gespräch suchen können, steht auf unserer Website.

Runder Tisch Weiterbildung Bochum mit vielen Angeboten

Verschiedene Einrichtungen, die zum Runden Tisch Weiterbildung Bochum gehören, bieten aktuell an, sich in Präsenz sportlich, medial, familiär und in der Natur weiterzubilden. Schauen Sie dazu zum Beispiel in die Programme der Familienbildungsstätte der Stadt Bochum, des Familienforums Ruhr, der Evangelischen Erwachsenen- und Familienbildung Bochum und der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bochum. Alle Angebote finden unter der 3G-Voraussetzung statt – das heißt, für die Teilnahme müssen Sie geimpft, genesen oder getestet sein.

Aktuelle Informationen zum Impfzentrum in Bochum auf unserer Website

Jeden Tag gibt es neue aktuelle Nachrichten zur laufenden Impfkampagne. Was ist für Sie als Bochumerin oder Bochumer wichtig? Wir versorgen Sie mit allen relevanten Informationen und halten Sie stets auf dem Laufenden.
Kontaktieren Sie uns!
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich gerne per E-Mail an buergerinfo@bochum.de bei uns. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen und freuen uns über Ihre Beteiligung!

Gemeinsam sind wir stark gegen Corona!

Adresse

Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum
Wittekindstraße 33
44894 Bochum
Telefon: 0234 -3259510
Fax: 0234 - 3259511

Login

Hinweis

Alle Daten auf unseren Webseiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt und geprüft.
Für etwaige Fehler übernehmen wir keine Haftung.

© 2021 Willy Brandt Gesamtschule Bochum. All Rights Reserved.
Wir benutzen Cookies
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu.