Startseite


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,      Stand [25.10.2020]

ich hoffe inständig, dass alle gesund und einigermaßen erholt sind.

Der Schulstart nach den Herbstferien stellt uns erneut vor eine große Herausforderung, was angesichts der Infektionszahlen sicher schon alle erwartet haben. Dazu benötigen wir die Mitarbeit aller und bitten darum, dass alle Vorgaben eingehalten werden und Rücksicht aufeinander genommen wird.
Nur so wird ein einigermaßen geregelter Schulbetrieb ohne Schließungen möglich sein.
Ab SOFORT besteht wieder die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes auch im Unterricht!
Alle Hygienemaßnahmen (Händewaschen, Niesetikette...) sind streng zu befolgen.
Abstandhalten und das Gehen auf den vorgegebenen Wegen ist oberstes Gebot, um Kontakte zu vermeiden.

Darüber hinaus ist ja das regelmäßige Lüften auch bei niedrigen Temperaturen notwendig und vorgeschrieben.
Deshalb die Bitte: Statten Sie Ihre Kinder mit warmer, aber bequemer Kleidung aus. Es dürfen auch Decken mitgebracht werden.
Und schicken Sie Ihre Kinder bei Anzeichen einer Erkältungskrankheit nicht zur Schule!
Wir alle sind uns der Tatsache bewusst, dass es schwierig ist, den Unterricht so abzuhalten, aber auch der Tatsache, dass Schule ein wichtiger Bestandteil im Leben aller ist.

Leider wird in den kommenden Wochen auch kein Schulsport möglich sein, da die Stadt die Hallen und Schwimmbäder schließt (siehe Presseinformation vom 23.10.2020).

Mehr Informationen folgen - mit und ohne neue Aussagen des Ministeriums.

Ich wünsche allen im Namen der Schulleitung einen schönen Sonntag!

Bitte bleibt und bleiben Sie gesund,

herzliche Grüße
Claudia Högemann




Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,        Stand [09.10.2020]

leider kann ich auch zu Beginn dieser Ferien noch nicht unbeschwerte Ferien wünschen, möchte aber dennoch eine gute und geruhsame Zeit ohne Krankheiten wünschen.
Die Erholung haben sich in diesem Herbst alle mehr als verdient, denn Schule bleibt unter diesen Bedingungen für alle viel schwieriger als sonst.
Damit es nach den Ferien nicht noch problematischer wird, hoffe ich, dass alle sich an die Regeln halten und möglichst nicht in Risikogebiete reisen.
Auch gilt: Vermeidet und vermeiden Sie geschlossene Räume, große Gruppen und lebhafte Gespräche......
Was das Ministerium dazu zu sagen hat, findet sich hier.

Ich wünsche euch und Ihnen von ganzem Herzen, dass alle gesund bleiben und auftanken können.

Claudia Högemann




















"Alte" Infos zum Corona Virus in unserem Archiv




Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturienten zur bestandenen Prüfung.

Sie konnten am Mittwoch ihre Zeugnisse in kleinen Gruppen entgegennehmen.









 

 




Regenbogen und Engelsflügel stehen für Zuversicht und Hoffnung und sollen den ungewöhnlichen Schulstart begleiten. Kinder aus der Notbetreuung haben den Regenbogen zusammen mit den Schulsozialarbeiterinnen gemalt und mit den Engelsflügeln, einem Projekt aus der Oberstufe, zu einem Fensterbild gestaltet. Die Bedeutung der Flügel werden in folgendem Text #wbg_beflügelt erläutert.



Vielen Dank an alle, die in diesen Zeiten durch kreative Ideen den Alltag schöner und bunter machen.



Claudia Högemann

Inzwischen gibt es sehr gute Nachrichten zu diesem Projekt: Wir haben den ersten Preis beim Pilot-Schülerwettbewerb SEK II und damit 750 Euro gewonnen!!!

Auch ein zweites Projekt von der Klasse 8c hat gewonnen: Diesmal den zweiten Preis beim Pilot-Schülerwettbewerb SEK I und damit 500 Euro!!!

Einzelheiten zum Corona-Klassenprojekt:

Um den Schülerinnen und Schülern in den ersten Tagen und Wochen der Coronapandemie eine kreative Beschäftigung zu bieten, bekamen sie jeden Tag eine neue Kunst-Challenge in der sie sich auf unterschiedliche Art und Weise mit sich selbst, ihren Vorlieben und dem WIR als Klassengemeinschaft auseinandersetzen mussten. Der Klasse hat die ganze Aufgabe sehr viel Spaß gemacht und sie haben sich in einer gemeinsamen Klassengruppe Bilder von ihren Werken geschickt um sich gegenseitig zu immer besseren Bildern zu motivieren. Insgesamt sind über 300 Bilder dabei entstanden. Diese Bilder sendeten sie den Klassenlehrerinnen zu oder gaben sie in der Schule ab. Aus den einzelnen Bildern sind drei große Mosaikbilder entstanden die aus aus wundervollen Einzelkunstwerken bestehen. Wenn man etwas weiter weg geht, kann man das Wort „WIR“ lesen. Jedes Mosaik hat das Format 10 X 10cm und die drei großen Bilder haben die Maße: 80 x 100 cm.

Das Projekt wurde beim 4. Pilot-Schülerwettbewerb eingereicht. Bereits 2018 hatte die Klasse sich bei dem Wettbewerb beteiligt. Dieses Jahr war die Einreichung sehr erfolgreich, wir erreichten den 2. Platz und gewannen ein Preisgeld von 500 Euro! Die Klasse 8c wird in nächster Zeit gemeinsam entscheiden, welche weiteren gemeinsamen Aktionen sie mit ihrem Gewinn machen werden.





Skypen mit der Partnerschule – Stadtwerke-Sponsoring macht’s möglich

Dank eines Sponsorings der Stadtwerke Bochum konnte die Willy-Brandt-Gesamtschule 16 iPads, Mikrofone und spezielle Software für ihre Unterrichtseinheiten anschaffen. Im letzten Jahr hatte sich die Schule aus Bochum-Werne um ein Sponsoring als Bürgerprojekt der Stadtwerke beworben und in der Kategorie Bildung 7.600 Euro für die Umsetzung des Projekts erhalten.

 

Angela Albert von den Stadtwerken und Lehrer Carl Wrobel schauen den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a beim Umgang mit den iPads über die Schultern.

Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a eine Einweisung zur Handhabe der digitalen Helfer sowie Regeln im Umgang mit Internet und Datenschutz. Lehrer Carl Wrobel setzt die Tablets zum Beispiel in seinem bilingualen Unterricht im Bereich Politik ein. Als erstes Projekt fertigten die Schüler mit den iPads Videos über die Klasse, die Schule mit Schulhof und Cafeteria, das Klassenzimmer und Sequenzen aus dem Unterricht für die griechische Partnerschule in Komotini. Nach beiderseitigem Austausch der Informationen und Videos folgt ein Videochat via Skype, um im Interview mehr von den Partner-Schülern zu erfahren, natürlich alles auf Englisch.


Sponsoring durch die Stadtwerke Bochum

 

Die Stadtwerke Bochum sponsort uns im Rahmen ihrer Bürgerprojekte. Unser Projekt bezieht sich auf Sprachen und beinhaltet einen iPad-Koffer und einen schönen Router, mit dem Schülerinnen und Schüler sich mit Jugendlichen, bspw. aus den Partnerstädten Bochums, in englischer oder französischer Sprache verständigen können.Wir danken der Stadtwerke Bochum sowie unseren Unterstützern in der Abstimmungsphase.

images/fotos/CoronaCollage.jpg

 
 

 
Datenschutz
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu.