Archiv


"Alte" Infos zum Corona Virus:

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,      Stand [10.05.2020]

aus der Presse und eventuell auch durch die Seite des Ministeriums

haben Sie und habt ihr sicher erfahren, dass die Schulen langsam für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet werden. Ab dem 11.05.2020 kann die Q1 im Rahmen der Möglichkeiten und ab dem 26.05.2020 können im rollierenden Verfahren die restlichen Jahrgangsstufen zur Schule kommen. Diese Schulöffnung geschieht unter den Hygiene-und Abstandregeln.

Der Zeitplan, welche Lerngruppen wann zur Schule kommen, wird am Montag veröffentlicht. Wir arbeiten derzeit daran, Ihnen und euch einen verlässlichen Zeitplan bis zu den Sommerferien zu erstellen. Allerdings wird jede Schülerin und jeder Schüler nur vier- bis siebenmal zur Schule kommen, denn durch die Teilung der Klassen und die Lehrkräfte, die uns nicht zur Verfügung stehen, können wir nicht mehr ermöglichen.

An den Tagen, wo Schule ist, gibt es sicher keinen Unterricht, wie ihr ihn gewohnt seid. Es wird darum gehen, euch alle wiederzusehen und miteinander zu schauen, wie die Umsetzung im Hinblick auf den sicher weiterlaufenden Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Lernen auf Distanz gut eingeführt werden und/oder vertieft werden kann. Es besteht so auch die Möglichkeit, SchoolFox miteinander gut einzuüben.

Wir werden sicher einen guten Weg finden.
Wir freuen uns auf euch, bis bald!

Liebe Grüße
Claudia Högemann

Aktuell: Der Eltenbrief für den weiteren Ablauf im 10. Jahrgang

 



Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,     Stand [03.05.2020]

Jeden Tag werden wir von neuen Ideen und Nachrichten aus der Politik bezüglich der Schulöffnungen überrascht. Es gibt noch keine genauen Informationen, ob und mit welchen Jahrgängen es weitergeht und wie alles organisiert werden kann. Deshalb haben wir entschieden, dass es in den letzten Wochen eine einheitliche Regelung zum Lernen auf Distanz für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I geben wird.  Wir möchten mithilfe von Wochenplänen allen Schülerinnen und Schülern ihren Unterrichtsstoff für zwei Wochen zukommen lassen.

Das bietet folgende Vorteile:

  • Die Aufgaben können längerfristig geplant werden
  • Der Zeitumfang und das Lernpensum sollen ca. für alle gleich sein!
  • Als Richtschnur für die tägliche Gesamtlernzeit gilt:
  • Schuljahrgänge 5 bis 8:         3 Stunden
  • Schuljahrgänge 9 und 10 :     4 Stunden


Die Schülerinnen und Schüler sollten auch, wo möglich, ihre Schulbücher nutzen! Alle Fächer sollten sich einbringen! Im Falle einer zeitweisen Beschulung von Teilgruppen kann auf den Wochenplan für die anwesenden Schülerinnen und Schüler zurückgegriffen werden und die anderen arbeiten an dem Bereich Zuhause, am nächsten Tag dann im Wechsel genauso. Die Schülerinnen und Schüler protokollieren im Logbuch, was sie täglich gemacht haben.

Wie kann das ohne Probleme gehen?

Dafür führen wir bis zum Sommer kostenfrei in unserer Schule die App SchoolFox ein. Diese App ist eine Kommunikationsplattform und erleichtert sowohl die schulische Betreuung der Schülerinnen und Schülern als auch die Kommunikation mit Ihnen als auch mit Ihren Kindern.

Mit der App SchoolFox, die alle rechtlichen Vorgaben zur Datenverarbeitung garantiert (SchoolFox entspricht der DSGVO), können viele Funktionen genutzt werden:

Informationen dazu finden Sie im Elternbrief oder im Internet https://schoolfox.com.

Jegliche Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern / Schülern und Lehrern so wie auch Daten/ Dokumente usw. sind nur für die Beteiligten sichtbar.

Voraussetzung für eure Schülerinnen und Schüler ist das Herunterladen der SchoolFox App. Das funktioniert auf allen Geräten. Sie werden und ihr werdet, falls nicht schon geschehen, von euren Lehrerinnen und Lehrern ein Passwort erhalten.

Noch ein Hinweis: für unsere Oberstufe sind viele Aufgaben kursbezogen in unser SLZ (Selbstlernzentrum) eingestellt worden.

Bis zur nächsten Info, viel Spaß beim Ausprobieren der App,

liebe Grüße

Claudia Högemann


 

Information der Stadt Bochum         Stand [29.04.2020]
    



Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,     Stand [20.04.2020]

die Informationen erfolgen leider immer noch nicht persönlich, sondern per Email.

Ab Donnerstag, 23.04.2020, beginnt der Schulbetrieb teilweise unter besonderen Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln und kleineren Lerngruppen wieder. Wir befürworten auch das Tragen von Masken. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Regeln werden wir Schülerinnen und Schüler nach Hause schicken.

Das betrifft zunächst die Jahrgänge 10 (neuer Plan 11. - 15. Mai) und die Q2 zur Vorbereitung auf Prüfungen und Abschlüsse sowie zur Durchführung der Prüfungen.

Die Teilnahme am Unterricht ab dem 23.04.2020 und den anderen damit im Zusammenhang stehenden schulischen Veranstaltungen ist verpflichtend für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10.

Die Teilnahme an Lernangeboten in den jeweiligen Prüfungsfächern der Q2 zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen ist freiwillig.

Alle weiteren Informationen zur Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern, die in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, finden Sie in der inzwischen 15. Email aus dem Ministerium.

Für die Schülerinnen und Schüler der anderen Jahrgänge werden weiterhin Lernangebote für zu Hause gemacht. (Lernen auf Distanz).

Bei Fragen oder Sorgen rufen Sie mich in der Schule an! Wir finden sicher für alles eine Lösung.

Liebe Grüße und danke für Ihr und euer Verständnis!

Claudia Högemann

 


 

Die Lehrerinnen und Lehrer haben bereits auf sehr unterschiedlichen Wegen individuelle Lernaufgaben erstellt und weitergegeben. Insbesondere in unser SLZ (Selbstlernzentrum der Oberstufe sind viele Aufgaben eingestellt worden. Auch der 10er Jahrgang hat Aufgaben erhalten, bzw. arbeitet in den ZP10 Heften für die Hauptfächer.
Einige Beispiele hierzu: Lesetagebuch alle Jahrgänge      oder Deutsch/Kunst 5. Jahrgang      oder Deutsch 9. Jahrgang

Das fächerübergreifende Angebot auf Grundlage der Empfehlung der Landesregierung siehe 5. Mail des Schulministeriums haben wir erneut erweitert.

Es geht nicht darum, Lernstoff eigenständig vorzuarbeiten, vielmehr handelt es sich um Aufgaben, die eigenständiges oder projektartiges Arbeiten sowie Übungsaufgaben enthalten. Jede Schülerin, jeder Schüler wird nach der unterrichtsfreien Zeit mitbringen, was er oder sie erarbeitet hat und dieses im Rahmen des dann wieder stattfindenden Unterrichts präsentieren,

Im Vordergrund steht das Entdecken verschiedener Lernformate und Lernangebote, die wir eingestellt haben.



Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,    Stand [16.04.2020]

sicherlich haben Sie und habt Ihr alle gestern die Nachrichten verfolgt. Hier nun kurz die Informationen, die das Ministerium gestern an uns geschickt hat. Heute beraten wir in der Schulleitung, wie es weitergehen kann, morgen treffe ich mich mit allen Schulleitungen der Bochumer Gesamtschulen. Für die nächste Woche planen wir den Unterrichtsbeginn für den 10. Jahrgang und die QII in den prüfungsrelevanten Fächern ab Donnerstag 23.4. aufzunehmen.

Genauere Infomationen können hier erst folgen, wenn das Ministerium verbindliche Vorgaben Zu Hygiene und Sicherheit veröffentlicht hat


Weiterhin alles Gute

Claudia Högemann

 




Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,        Stand [03.04.2020]

an diesem Wochenende beginnen die Osterferien. In einer so merkwürdigen Situation habe ich noch nie „Schöne Ferien“ gewünscht. Und dennoch tue ich das an dieser Stelle ganz bewusst, es liegen drei für alle Beteiligten schwierige Wochen hinter uns. Danke für die gute Mitarbeit!
Deshalb ist es umso wichtiger, nun einen Schnitt zu machen und Ferien zu haben.
Denn uns alle beschäftigt schon jetzt die Frage, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen wird. Und wir wissen es noch nicht. Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes getroffen werden. Die bundesweiten Kontaktbeschränkungen werden bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen.
Es ist uns aber angekündigt, dass wir am 15. April 2020 über die weiteren Schritte informiert werden. Über alle Neuigkeiten zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes, die ich erhalte, informiere ich Sie und euch sofort.

In diesem Sinne:
Versuchen Sie die Zeit als Familie so gut wie möglich zu genießen und bleiben Sie und bleibt ihr gesund!!
 
Herzlichst
Claudia Högemann


Die aktuellsten Infos aus dem Schulministeriums

 




Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,        Stand [31.03.2020]

 
die Situation in der wir uns durch das Corona Virus befinden ist eine sehr dynamische. Ständig gibt es neue Informationen, Zahlen, Regelungen, aus diesem Grund erhielten wir in den letzen 5 Wochen insgesamt 11 Mails aus dem Schulministerium zum Umgang damit an den Schulen. Um Sie immer auf aktuellem Stand zu halten hier die beiden letzten Mails zur Notbetreuung auch über die Osterferien und die notwendigen Änderungen zum Abitur, Abschlussprüfungen, „blaue Briefe“ etc.

Weiterhin Alles Gute

Claudia Högemann




Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,        Stand [26.03.2020]

heute meldet sich unsere   Schulsozialarbeit zu Wort. Sie bringt Ideen mit, wie sich alle beschäftigen können, ohne immer an Leistung zu denken . Kein Kind wird, wenn die schulfreie Zeit vorbei sein wird, mit Noten für die heimische Schularbeit belegt. Der Stoff dient dem gemeinsamen Beginn in die Schulzeit.

Weitere neue Infos des Schulministeriums findet man unter:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200323/index.html

Weiterhin Alles Gute

Claudia Högemann

 



 
Die Lehrerinnen und Lehrer haben bereits auf sehr unterschiedlichen Wegen individuelle Lernaufgaben erstellt und weitergegeben. Insbesondere in unser SLZ (Selbstlernzentrum der Oberstufe sind viele Aufgaben eingestellt worden. Auch der 10er Jahrgang hat Aufgaben erhalten, bzw. arbeitet in den ZP10 Heften für die Hauptfächer.

Einige Beispiele hierzu: Lesetagebuch alle Jahrgänge      oder Deutsch/Kunst 5. Jahrgang      oder Deutsch 9. Jahrgang

Das fächerübergreifende Angebot auf Grundlage der Empfehlung der Landesregierung siehe 5. Mail des Schulministeriums haben wir erneut erweitert.

Es geht nicht darum, Lernstoff eigenständig vorzuarbeiten, vielmehr handelt es sich um Aufgaben, die eigenständiges oder projektartiges Arbeiten sowie Übungsaufgaben enthalten. Jede Schülerin, jeder Schüler wird nach der unterrichtsfreien Zeit mitbringen, was er oder sie erarbeitet hat und dieses im Rahmen des dann wieder stattfindenden Unterrichts präsentieren,

Im Vordergrund steht das Entdecken verschiedener Lernformate und Lernangebote, die wir eingestellt haben.



Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,       Stand [21.03.2020]

nun ist bereits eine Woche vergangen, in der keine Schule stattgefunden hat. Ich möchte mich herzlich bedanken bei allen Mitgliedern der Schulgemeinde, dass die ungewöhnliche Art „Unterricht“ zu geben und haben, so reibungslos geklappt hat bisher und dass auch die Eltern die Anfangsschwierigkeiten geduldig tragen. Inzwischen haben sehr viele Lehrer*innen eine oder mehrere Möglichkeiten gefunden über Mails, soziale Netzwerke, Onlineplattformen, etc. mit ihren Schüler*innen in Kontakt zu bleiben.

Eine weitere Möglichkeit ist die LernApp SimpleClub. Hierfür hat uns der Betreiber eine ausreichende Anzahl von kostenlosen Lizenzen (Jahrgänge 8 bis 13) für die Zeit bis nach den Osterferien bereitgestellt. Dies ist eine LernApp, die sich aus den bei unserer Schülerschaft beliebten Lernvideos Simple Mathematics, Physics, … entwickelt hat. Das Kollegium wird über diese neue Möglichkeit umgehend informiert, Fachlehrer*innen, die diese App für ihre Lerngruppe für sinnvoll halten, werden die Zugangsdaten in Kürze an ihre Schüler*innen weitergeben.

Heute richte ich an alle die Bitte, das Logbuch einzubeziehen und dort einzutragen, welche Aufgaben an welchem Tag bearbeitet wurden. So kann dann nach der schulfreien Zeit der Unterricht damit beginnen, dass die Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Lerngruppen einen guten Anfang haben und gemeinsam über die Aufgaben sprechen.

Aber neben der geistigen Bewegung ist auch Bewegung für den Körper wichtig, die man auch Zuhause ausüben kann. Dafür hat die Basketballmannschaft von ALBA Berlin sich verschiedene Sportstunden für daheim ausgedacht.

In der Schulwoche von Montag bis Freitag zeigt ALBA auf seinem Youtube-Kanal unter youtube.com/albaberlin täglich drei neue Sendungen von „ALBAs täglicher Sportstunde“. Der Sporttag beginnt um 9 Uhr mit 30 Minuten Programm für Kitakinder, um 10 Uhr läuft dann die 45-minütige Sportstunde für Grundschul-Kinder und um 11 Uhr der Sportunterricht für Oberschul-Kinder. Zum Ende der Sendewoche gibt es am Freitag Tipps und Aufgaben, mit denen die Kinder und ihre Eltern ins Wochenende geschickt werden.

Also: Übungen für den Kopf und Übungen für den Körper, aber in ungewohnter Umgebung, denn das hilft dabei, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen!

Bitte: Bleiben Sie und bleibt zu Hause!

Danke im Namen aller, die täglich für uns gegen Corona kämpfen.

Claudia Högemann

Neue Informationen zur NOTBETREUUNG

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung für die Notbetreuung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung mit Ganztagsangebot haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ihren ausgefüllten Antrag mit den Bestätigungen des Arbeitgebers senden Sie bitte kurzfristig an die Mailadresse hoge@wbg-bochum.de. Falls Sie den Antrag und die Bescheinigung nicht mailen können, teilen Sie bitte trotzdem formlos per Mail an hoge@wbg-bochum.de und geben Sie die Dokumente am ersten Tag Ihrem Kind mit.

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.


Die neuesten Nachrichten zur Lage in unserer Stadt findet man ab sofort unter :

https://www.bochum.de/corona


Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Corona-Situation ist für uns alle neu und nicht ganz einfach. Für jeden von uns gelten einschneidende Regelungen. Daher möchten wir euch daran erinnern, dass wir uns nicht in den Ferien befinden, sondern die Schule geschlossen wurde, um die Corona-Ausbreitung zu verlangsamen. Bitte haltet euch unbedingt an folgende Punkte:

* Bleibt zu Hause!

* Jede private Veranstaltung und Menschenansammlungen sind untersagt. Das gilt auch für Treffen mit Freunden.

* Vermeidet soziale Kontakte, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, insbesondere zu Älteren und chronisch kranken Menschen, die eine Risikogruppe darstellen.
* Informiert euch gerne bei den zuständigen Behörden z.B. auf www.bochum.de/corona

* Wascht euch regelmäßig die Hände und verzichtet ganz aufs Händeschütteln. 

* Nutzt stattdessen vermehrt die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chats, etc.

* Verbreitet keine zweifelhaften Social-Media-Informationen
.

Vielen herzlichen Dank auch im Namen des Krisenstabs der Stadt Bochum
Anette Eichler
Schulverwaltungsamt


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,        Stand  [19.03.2020]
 
die Willy-Brandt-Gesamtschule  schließt sich den Worten der Stadt Bochum an und appelliert an Erwachsene, Jugendliche und Kinder, das Abstandhalten  sehr ernst zu nehmen, damit wir uns alle gesund wiedersehen können.

Und Zuhause ist es sicher und schön!

 




Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,      Stand  [17.03.2020]
 
täglich ändert sich die Lage und damit auch die Anweisungen zu unserem Verhalten.

An unserer Schule sind derzeit keine Kinder, die eine Auffanggruppe besuchen müssen.

Die Lehrerinnen und Lehrer haben bereits auf sehr unterschiedlichen Wegen individuelle Lernaufgaben erstellt und weitergegeben. Insbesondere in unser SLZ (Selbstlernzentrum der Oberstufe sind viele Aufgaben eingestellt worden. Auch der 10er Jahrgang hat Aufgaben erhalten, bzw. arbeitet in den ZP10 Heften für die Hauptfächer.
Einige Beispiele hierzu: Lesetagebuch alle Jahrgänge      oder Deutsch/Kunst 5. Jahrgang      oder Deutsch 9. Jahrgang

Das fächerübergreifende Angebot auf Grundlage der Empfehlung der Landesregierung siehe 5. Mail des Schulministeriums haben wir erneut erweitert.

Es geht nicht darum, Lernstoff eigenständig vorzuarbeiten, vielmehr handelt es sich um Aufgaben, die eigenständiges oder projektartiges Arbeiten sowie Übungsaufgaben enthalten. Jede Schülerin, jeder Schüler wird nach der unterrichtsfreien Zeit mitbringen, was er oder sie erarbeitet hat und dieses im Rahmen des dann wieder stattfindenden Unterrichts präsentieren,

Im Vordergrund steht das Entdecken verschiedener Lernformate und Lernangebote, die wir eingestellt haben.

Ich wünsche allen, dass die Zeit im Kreise der Familien harmonisch abläuft, dass jeder etwas Positives für sich in dieser ungewohnten Situation entdeckt und vor allem, dass alles gesund bleiben.

Weiterhin Alles Gute

Claudia Högemann

 




Liebe Eltern,       Stand  [16.03.2020]
 
wir arbeiten zur Zeit mit Hochdruck an der Umsetzung der großen Herausforderung durch das Corona-Virus:

Wir haben eine Auffanggruppe für Kinder berechtigter Erziehungsberechtigter eingerichtet (sind jederzeit in der Lage weitere Gruppen anzulegen).

Wir erstellen und verbreiten individuelle Lernaufgaben durch die Fachlehrer*innen für die jeweiligen Lerngruppen

und infomieren Sie hiermit allgemein über das fächerübergreifende Angebot auf Grundlage der Empfehlung der Landesregierung
siehe 5. Mail des Schulministeriums.

 

Weiterhin Alles Gute

Claudia Högemann

 



Liebe Eltern,       Stand  [15.03.2020]
 
morgen wird es voraussichtlich vom Ministerium Informationen bezüglich der Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 geben. Was aber jetzt schon klar ist, dass Sie im Falle eines Betreungsengpasses eine Bescheinigung Ihres Arbeitsgebers benötigen, aus der hervorgeht, dass Sie in einem für die Gesellschaft besonders wichtigen Bereichen arbeiten Ärzte, Pflege, Polizei, Einzelhandel im Lebensmittelbereich…

Versorgung mit Unterrichtsmaterial
Das Lehrerkollegium wird morgen über Wege der Unterrichtsversorgung sprechen. Fest steht, dass besonders unsere Abschlussjahrgänge sehr gut versorgt sein werden, sodass keine Nachteile entstehen. Das gilt für die Stufen 13 und 10 gleichermaßen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie morgen.

Zur allgemeinen Information möchte ich Ihnen die Internetseite desSchulministeriums www.schulministerium.nrw.de empfehlen.

Alles Gute


Claudia Högemann



Liebe Eltern,   Stand  [13.03.2020]

wie Sie vielleicht der Presse entnommen haben, werden alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht an unserer Schule ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG

Damit Sie Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. An diesen beiden Tagen werden Ihre Kinder während der üblichen Unterrichtszeit betreut und wir können für die Folgetage einen Notbetreuungsplan erstellen.

2. Not-Betreuungsangebot

Wir bereiten ein Betreuungsangebot vor, dass hauptsächlich für die Kinder in den Jahrgängen 5 und bis 6 gilt, deren Eltern in für die Gesellschaft besonders wichtigen Bereichen arbeiten Ärzte, Pflege, Polizei…

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie zeitnah.

Ich weiß, wie schwierig diese Situation für uns alle ist und hoffe,

dass Sie und Ihre Lieben gesund bleiben.

In der Hoffnung, dass wir uns bald wiedersehen!

Claudia Högemann

(weitere Infos)



Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,   Stand  [27.02.2020]

 

die Informationen sollen Ihnen und euch Sicherheit geben.

Die beste Vorsorge ist das Händewaschen. Die Lehrerinnen und Lehrer besprechen das richtige Händewaschen (Abschnitt 6 der Information) mit den Schülerinnen und Schülern ausführlich.

Für die Schultoiletten und die Klassenräume werden wir genügend Seife, Papier etc. zur Verfügung zu stellen.

Ein weiterer Aspekt, der der Ansteckung vorbeugt, ist das richtige Entsorgen der Papiertaschentücher in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter.

Ansonsten gilt: Ruhe bewahren und keine Panik machen.

Die aktuelle Entwicklung kann man auch auf der Homepage der Stadt nachverfolgen.

Für uns gilt, dass wir die weiteren Maßnahmen von der Bezirksregierung und der Stadt Bochum mitgeteilt bekommen, falls die Situation sich verändert.

Bis dahin wünsche ich allen viel Gesundheit, alles Gute und gute Nerven.

Liebe Grüße

 Claudia Högemann





PS: Bei Bedarf können Sie für umfassende Informationen den folgenden Link nutzen.

 


 

 

 

Informationen über vergangene Ereignisse und Aktivitäten unserer Schule können Sie unserem Archiv entnehmen. Sie finden hier alle Texte, also Flyer, Imagebroschüren, Pressemitteilungen, Zusatzanmerkungen, etc., die in Print- oder Online-Form als Text erschienen sind.
Die Ihnen hier zur Verfügung gestellten Informationen in Textform können Sie durch das Anklicken des Links downloaden und bequem auf Ihrem heimischen Rechner abspeichern. Bei einer Veröffentlichung des Ihnen hier zur Verfügung gestellten Materials bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars in Print- oder Onlineform an unser Presseteam.


Berichte über Klassen-/Kursfahrten:
Skifahrt an der Willy-Brandt-Gesamtschule 2017
Erfahrungsbericht zur Klassenfahrt der 10c nach Inzell in Bayern vom 22.9. - 26.9.2014
Skifreizeit Sport-LK 2020


Leseförderung:

Präsentationen / Auftritte: Projekte: Umgang mit Medien: Kooperationen:
Gratulation zum Schulabschluss:
  • Wir gratulieren unseren 83 Abiturientinnen und Abiturienten zu ihrem erfolgreichen Abschluss (Abiturfoto 2019) und freuen uns mit der großen Anzahl von guten und sehr guten Schulabschlüssen unseres 10. Jahrgangs ( 80 FOR-Q, 58 FOR und 24 HA). Wir wünschen Allen eine erfolgreiche Zukunft.
  • Wir gratulieren unseren über 100 Abiturient*innen, wünschen ihnen für die Zufunkt viel Erfolg und sind natürlich stolz auf sie!
  • Wir gratulieren unseren 99 Abiturienten zur Hochschulreife  Foto2016
    Unsere Schule und der Kinder- und Jugendring haben eine verbindliche Bildungskooperation vereinbart. Damit wird die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kinder- und Jugendarbeit in Bochum auf eine neue Stufe gestellt.

Mensa: Berufsorientierung an der WBG:


Schuljahresrückblick


  • In einer der Projektgruppen zum Schuljubiläum ist dieses schöne Informationsvideo entstanden.

  • Ab sofort können die Festschriften für einen Betrag von 4 Euro im Sekretariat erworben werden. Viel Spaß beim Lesen!

  • Ab sofort ist pünktlich zum Schuljubiläum unser virtueller Rundgang durch unsere Schule hier online möglich. Viel Spaß dabei wünscht die Projektgruppe.

  • schulinterner Schreibwettbewerb in den Jahrgängen 5 und 6: Wir gratulieren den Gewinnerinnern und bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme an dem Wettbewerb!

  • Delf-Prüfung: Wir gratulieren unseren erfolgreichen Teilnehmerinnen an der Delf-Prüfung.

  • Pangea-Wettbewerb: Wir gratulieren unseren Siegerinnen der Vorrunde beim Mathematik-Wettbewerb und bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme an dem Wettbewerb!

  • Anne-Frank-Tag am 12.06.2018: Die Klasse 9 a informiert in allen Klassen über Anne Frank. Zum Gedenken an die NS-Opfer wurden in der Woche vom 04. bis zum 08.06. Stolpersteine in Bochum-Werne und -Langendreer geputzt.

  • Erfolgreiche SV-Aktion: SV sammelt am Welt-Aids-Tag 378,19 € für die Aidshilfe Bochum.

  • WIR FREUEN UNS!!! Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum erhält das Signet „MINT-freundliche Schule“ und wurden somit für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) am 04.12.2017 im Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf ausgezeichnet.

  • "Brandtheiße" Infos zu den Projektnachmittaqen als Vorbereitung unseres Schuljubiläums

  • Die  Skifans der WBG haben jetzt ihren eigenen Blog!  http://wbgonskis.blogspot.de/

  • Ab sofort können die Logbücher, Schreibbücher und Jahrbücher im Sekretariat erworben werden.

  • Aus aktuellem Anlass: Warnung vor Gefahren bei WhatsApp & Co

  • Auftaktveranstaltung des Leseclubs an unserer Schule

  • Unsere schulinternen Lehrpläne findet man jetzt unter "Downloads" (wird kontinuierlich ergänzt und aktualisiert)

  • Lesepaten gesucht!

  • Unterstützung bei der Berufs- und Ausbildungswahl?

  • Eine aktuelle Elterninformation zum Thema "Neue Medien" hier herunterladen.

    6. Dezember 2019:


    Bei uns in der Schule


    war heute der Nikolaus,


    er besuchte alle Klassen


    des 5. und 6. Jahrgangs

    und verteilte Stutenkerle an


    die Schülerinnen und Schüler.



     



    Wir begrüßen ganz herzlich unsere fünf Lehramtsanwärter*innen mit der Befähigung zur Erteilung des Unterrichts in der Sekundarstufe I und II sowie unsere zwei Lehramtsanwärter*innen für die Sekundarstufe I. In den folgenden 18 Monaten werden sie uns tatkräftig mit den Fächern Biologie, Englisch, Erdkunde, evangelische Religion, Deutsch, Geschichte, katholische Religion, Mathematik, Musik, Pädagogik, Spanisch und Sozialwissenschaften im Unterricht unterstützen.

    Klimaschutz: So machen WIR‘s!

    Seit dem zweiten Halbjahr des vergangenen Schuljahres nimmt unsere Schule an dem Projekt „Klimaschutz: So machen WIR’s“ der Stadt Bochum teil. Die Stadt fördert in diesem Zusammenhang Schulen und Kindertagesstätten, die Aktivitäten zum Klimaschutz vornehmen.

    Tatsächlich haben wir im vergangenen Schuljahr zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz durchgeführt. Unter anderem haben sich Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs innerhalb eines Projektkurses ein ganzes Schuljahr mit Fragen des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit beschäftigt. Die Kinder des fünften Jahrgangs haben einen Workshop zum Thema „Müll einsparen, Müll sortieren“ besucht. Unsere Schule hat an der Klima Challenge Ruhr teilgenommen und die ganze Schule hat bei den „Friday sounds for future“ abgerockt.

    Jetzt wird unser Engagement mit der größtmöglichen Fördersumme der Stadt Bochum belohnt.

    Als zertifizierte MINT-Schule bieten wir unseren Schüler*innen neben der Teilnahme am klassischen MINT-Unterricht auch die Möglichkeit ihre individuellen Interessen in differierenden MINT-Bereichen und –Kursen auszutesten und zu auszuüben.

     

    In diesem Schuljahr werden insbesondere die Bereiche der Mathematik und Technik in unserem MINT-Konzept weiter ausgebaut. Dazu nehmen unsere fünften Klassen derzeit an einer Studie vom Forschungsbereich des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration teil, die erforscht, inwiefern sich das Selbstbewusstsein und der Kompetenzaufbau im Fach Mathematik steigern lässt. Am Ende der Studie soll uns u.a. ein Werkzeugkasten zur Verfügung gestellt werden, mit dem die Lehrenden die Leistungsmotivation der Schüler*innen steigern können. Außerdem erhebt das „Chancenwerk“ derzeit den Lern- und Leistungsstand der Schüler*innen der fünften bis achten Klassen im Fach Mathematik. Die Ergebnisse der Erhebung werden der Fachschaft Mathematik als Diagnose und Möglichkeit zur konzeptionellen Überarbeitung unserer Förder- und Forder-Konzepte zur Verfügung gestellt.

     

    Im Bereich Technik erhalten wir durch eine neue Lehrkraft tatkräftige Unterstützung. Im Rahmen des Projektes „LEGO Education Innovation Studio“ in Kooperation des zdi Bochum unterstützen unsere zdi-MINT-Lotsen Grundschüler bei der Steuerung von LEGO-Modellen am Computer.




    Bereits ab der fünften Klasse erhalten interessierte Schüler*innen eine MINT-Schwerpunktbildung durch die Unterrichtsfächer sowie durch außerschulische Lernorte. Außerdem haben unsere Schüler*innen die Möglichkeit im Rahmen unseres großen AG-Angebots u.a. bspw. in der Experimentier-AG, der Roboter-AG, der Astronomie-AG oder Rahmen von Oberstufen-Kursen Projekte durchführen. Die Teilnahme am Informatik-Biber weckt jedes Jahr großes Interesse bei unserer Schulgemeinschaft. Leistungskurse in Mathematik, Biologie und Chemie sowie die Möglichkeit, das Abitur im Fach Informatik zu machen, runden unser MINT-Angebot ab.



    Trotz unseres reichhaltigen Angebots sehen wir unsere MINT-Förderung noch nicht an ihrem finalen Punkt angekommen. Neue Ideen, Projekte und Forschungskonzepte sind bei uns herzlich willkommen. Denn im Sinne einer zukunftsorientierten progressiven Schulentwicklung wollen wir auch unseren MINT-Bereich kontinuierlich ausbauen und unsere Konzepte weiterentwickeln.




    Weitere Informationen zu unserer Schule (Schullaufbahn, Ganztag, Auszeichnungen, Wettbewerbe, Förderverein, etc.) und unserem breiten Angebot (durchgängige Sprachbildung, Lernzeit, sprachsensibler Unterricht, Fremdsprachen, Arbeitsgemeinschaften, Profile, Mint, besondere Vorhaben und Projekte, Leseclub, Schulsanitätsausbildung, etc.) können Sie unserer Homepage entnehmen oder bei einem persönlichen Gespräch im Rahmen der Anmeldung Ihres Kindes erfragen.









 
 

 
Datenschutz
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu.