Aufgaben der MINT-Koordinatorinnen


An der Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum wird die Koordination von Projekten und Vorhaben aus dem MINT-Bereich von einem Team bestehend aus Lehrerinnen der Naturwissenschaften geleitet. Simone Kodera deckt die Fächer Biologie und Chemie für die Sekundarstufen I & II ab und kann als Mitglied der Steuergruppe sowie der Schulkonferenz als Bindeglied zwischen den Interessen der Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen wirken. Frau Corinna Gabriel-Jürgens unterrichtet die Fächer Physik und Mathematik für die Jahrgänge der Sekundarstufe I und hat als Beratungslehrerin für die Jahrgänge 5 und 6 einen weiteren Zugang zu den jungen Schüler*innen. Unterstützt werden die beiden von Kolleg*innen aus den Bereichen Informatik und Technik.

Zu den Aufgaben der MINT-Koordinator*innen zählen folgende Schwerpunkte:
  • Koordination von Wettbewerbsteilnahmen (Weitergabe von Materialien, Zusammenführung der Ergebnisse, Öffentlichkeitsarbeit, uvm.)
  • Koordination und Informationsweitergabe von Fortbildungsangeboten für die MINT-Lehrer*innen
  • Betreuung fachübergreifender Projekte der MINT-Fächer
  • Beratung von Schüler*innen und Kolleg*innen der MINT-Fächer
  • Förderung speziell von Schülerinnen in den MINT-Fächern
  • Durchführung und Koordination von AG-Angeboten (in Absprache mit der Didaktischen Leitung) sowie Projektkursen der MINT-Fächer
  • Durchführung von Planungstreffen der Fachvorsitzenden der MINT-Fächer
  • Ausbau von Kooperationen mit außerschulischen Partnern aus Bildung, Gesellschaft und Wirtschaft
  • Konzeptionelle Einbindung von Schüler*innen mit Deutsch als Fremdsprache
  • Planung und Entwicklung von inklusivem sowie sprachsensiblem MINT-Unterricht
  • Erstellung einer MINT-Schuljahresplanung
  • Evaluation aller MINT-Projekte und Wettbewerbsteilnahmen

 
 

 
Datenschutz
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen Ok