Sprachsensibler Fachunterricht


Lernen findet immer über Sprache statt. Deswegen sind sprachliches und fachliches Lernen eng bzw. untrennbar miteinander verbunden. Die Bildung und Anwendung von Begriffen, die Erschließung fachlicher Inhalte sowie das Lösen von Problemen verlangen ebenso einen sprachlichen Vermittlungsprozess wie bspw. die Vorstellung der Ergebnisse im Unterricht oder das Gesprächg darüber. Allerdings ist das dafür notwendige sprachliche Wissen häufig nicht ad hoc abrufbar. Vielmehr gilt es Fachbegriffe ähnlich wie im Fremdsprachenunterricht sprachsensibel einzuführen und den Umgang mit der Fachsprache entsprechend zu fördern. 
Neben den Kernlehrplänen der einzelnen Fächern wird auch im "Referenzrahmen für Schulqualität" ein sprachsensibler Fachunterricht gefordert, um den Erwerb der Bildungssprache in allen Fächern systematisch und koordiniert anzuleiten. Dabei gilt es auch die sprachlichen Kompetenzen von Schüler*innen anderer Herkunftssprachen zu berücksichtigen und ggf. aufzugreifen.

Sprachsensibler Fachunterricht an unserer Schule

Die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft sind sich über ihren Bildungsauftrag bewusst und haben im Rahmen des Projektes zur "Sprachsensiblen Schulentwicklung" Fortbildungen zur Gestaltung sprachsensibler Lernarrangements besucht. U. a. spielten sprachsensible Unterrichtsvorhaben im Fach Mathematik in mehreren Fortbildungen von Prof. Dr. Susanne Prediger eine große Rolle. Im Herbst 2016 wurde zudem ein schulinterner Lehrerfortbildungtag an der Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum unter der Moderation von Josef Leisen ausgerichtet. Ausgehend davon wurden im Schuljahr 2016/2017 in den einzelnen Fachkonferenzen sprachsensible Unterrichtsvorhaben entwickelt und bereits im Unterricht erprobt. Diese Konzepte und Unterrichtsvorhaben weisen nicht nur sprachsensible Elemente, sondern auch starke Differenzierungs-, Hilfs- und Förderangebote für die einzelnen Unterrichtsstunden auf.
An unserer Schule ist sprachsensibler Unterricht kein Sonderunterricht, sondern wird als fester Bestandteil des täglichen Fachunterrichts gedacht. Die durchgehende Sprachbildung ist fest verankert in unserem schulinternen Leitbild "Wertschätzen - Bilden - Gemeinsam". Schüler*innen bekommen in allen Fächern sprachliche Hilfen. Die Reflexion über ein angemessenes sprachliches Handeln sowie über die Differenzen zwischen der Umgangs-, Bildungs- und Fachsprache wird kontinuierlich angeregt.