Sozialpädagoge


Schulsozialarbeit an der Willy Brandt Gesamtschule Bochum

Die Schulsozialarbeit wird geregelt durch den Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 23.1.2008 „Beschäftigung von Fachkräften für Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen“.

Schulsozialarbeit kooperiert mit allen am Schulleben Beteiligten.

Zielführend in der Beratung von Schülern und Eltern in schulischen, familiären, sozialen und berufsorientierenden Angelegenheiten ist die ressourcenorientierte Förderung und Stärkung.

Die Beratung durch die Schulsozialarbeit unterliegt der Schweigepflicht nach § 203, StGB und beruht auf der freiwilligen Inanspruchnahme.

 

Aufgabenbereiche

 

Beratung von Schülerinnen und Schülern bei folgenden Problemen:

  • Konflikten mit Mitschülerinnen und Mitschülern
  • Mobbing
  • psychischen Problemen, Liebeskummer oder vielen anderen Themen die dich belasten
  • Schulangst bzw. Versagensangst
  • Schulmüdigkeit und wenn du den Schulbesuch verweigerst
  • Stress mit deiner Familie ( mit den Eltern, Geschwistern oder anderen Familienangehörigen)
  • Sorgen um deine Möglichkeiten für die Zeit nach der Schule
  • körperliche und oder sexuelle Gewalt
  • falls notwendig Information und Vermittlung zu weiteren außerschulischen ambulanten und stationären Hilfsangeboten für Kinder und Jugendliche
  • in Notfällen erfolgt sofort eine Krisenintervention

 

Beratung von Erziehungsberechtigten bei folgenden Problemen:

  • Erziehungsproblemen
  • Familiären Problemen
  • Konflikten in der Schule
  • falls Notwendig Information und Vermittlung zu weiteren außerschulischen ambulanten und stationären Hilfsangeboten für Kinder und Jugendliche

 

Netzwerkarbeit:

  • Kooperation mit allen ambulanten und stationären Einrichtungen der Jugendhilfe.
  • Mitglied in den Sozialraumkonferenzen in Bochum Werne, Langendreer und Laer
  • Mitglied der Planungsgruppe Fortbildungen Schulsozialarbeit, Bezirksregierung Arnsberg (Schulform übergreifend)
  • Mitglied der Planungsgruppe Fortbildung Schulsozialarbeit an Gesamtschulen, Bezirksregierung Arnsberg
  • Teilnahme am Arbeitskreis Schulsozialarbeit in Bochum

 

Soziales Lernen / Projekte mit folgenden Schwerpunkten:

  • Kooperationstraining
  • Klassencoaching (Verbesserung des Klassenklima)
  • Antimobbing, Gewaltprävention, Deeskalationstraining
  • Präventive Medienpädagogik, Unterstützung medienpädagogischer Projekte
  • Suchtprävention
  • Jungenspezifische Angebote
  • Berufswahlorientierung und Planung von Lebensperspektiven

 

Freizeitpädagogik / Mittagsbereich

  • Durchführung Jungen Sportspiele Angebote / Jungen AG
  • Durchführung der Streitschlichter AG
  • Unterstützung der Cyberscouts   AG

 

 

 

Schulsozialarbeit

Herr Schreiner (Angestellter der Bezirksregierung Arnsberg)

Willy Brandt Gesamtschule, Gebäude A, Eingang C, Raum 34

0234 - 3259510

Mail: wbg-schreiner-sozialarbeit@web.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern
 
mein Name ist Frederike Wiedemann und ich bin eine neue Kollegin an der Willy-Brandt-Gesamtschule im Bereich der Schulsozialarbeit.
Ich bin Heilpädagogin und seit Dezember 2014 an dieser Schule eingesetzt.
 
Ich gebe Unterstützung bei der Antragstellung für das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT), und bin ebenfalls Ansprechpartner für schulische, familiäre und sonstige Themen, Schwierigkeiten oder Problemlagen.
 
Mein Büro befindet sich im Altbau der SEK I, Eingang C, Raum 23 (1. Etage). Dort bin ich zu den offenen Sprechzeiten stets erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten erreicht ihr/erreichen Sie mich per Mail fwiedemann@bochum.de oder telefonisch unter 0234/ 32 59 52 1. Ebenfalls können Nachrichten im Sekretariat für mich hinterlegt werden.
 
 
Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit mit Ihnen/euch!
 
 
Herzliche Grüße
 
Frederike Wiedemann